^nach oben
Contact Information
Telephone: +43 (0) 2852 52901
e-mail:hak.gmuend@noeschule.at

  • 1 Herzlich willkommen auf unserer Website!

    Wir dürfen Sie auf unserer neuen Website herzlich begrüßen. Sie finden hier zahlreiche Informationen über das Schulzentrum Gmünd.
    Read Me...
  • 2 Wirtschafts.Akademie Waldviertel

    Ab Herbst 2018 startet bei uns die Wirtschafts.Akademie Waldviertel.
    Read Me...
  • 3 NEU ab Schuljahr 2019/20

    Top-Wirtschaftsausbildung mit Industrial Business (inBIZ)
    Read Me...
  • 4 NEU seit Schuljahr 2018/19

    Top-Wirtschaftsausbildung mit Logistik.International (Log.Int)
    Read Me...
  • 5 Stundenplan

    Hier finden Sie den Online-Stundenplan!
    Read Me...

Jede_r kann an Depressionen leiden, seien es Familienmitglieder, Verwandte, Freunde - oder man ist selbst davon betroffen.

Obwohl beinahe jede vierte Person an Depression erkrankt, wird das Thema noch immer tabuisiert.

"Depression kann jede_n treffen" lautete der Vortrag des Psychosozialen Dienstes der Caritas St. Pölten am Montag, dem 21.01.2019, im SCHULZENTRUM GMÜND. Schon seit zehn Jahren informiert der Psychosoziale Dienst NÖ über die Risiken und Folgen der Depression und darüber, wie psychische Gesundheit gestärkt werden kann. Daher organisierten Frau Mag. Katharina Deinhofer und Frau Mag. Bettina Zach im Rahmen des Unterrichtsfaches Psychologie/Philosophie einen Vortrag, an dem der 3. Aufbaulehrgang und die 3. Fachschule für Wirtschaft teilnehmen durften. Mit Interesse verfolgten die Schülerinnen die Statements eines Psychologen (Mag. Florian Sturmlechner), eines Jugendcoachs (Peter Mayrhofer, Msc), der Fachärztin für Psychiatrie (Dr. Irina Taschler) und eines Betroffenen. Die Schülerinnen lernten dabei einiges über die Theorie und die Komplexität dieser Erkrankung. Die Teilnehmerinnen schätzten es, dem Erkrankten Fragen stellen zu dürfen, und kamen mit ihm ins Gespräch. Die Schülerinnen lernten daraus, das Bewusstsein für Depression und andere psychische Erkrankungen zu verändern. Ziel dieses Vortrages war es, mit Hilfe des Psychosozialen Dienstes der Diözese St. Pölten einen vorurteilsfreien Zugang zu psychischen Erkrankungen, aber auch psychisch erkrankten Menschen zu schaffen und Methoden zur Erhaltung der psychischen Gesundheit kennenzulernen.

  • depression

COPYRIGHT Schulzentrum Gmünd FREE JOOMLA TEMPLATES
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok