^nach oben
Contact Information
Telephone: +43 (0) 2852 52901
e-mail:hak.gmuend@noeschule.at

  • 1 Herzlich willkommen auf unserer Website!

    Wir dürfen Sie auf unserer neuen Website herzlich begrüßen. Sie finden hier zahlreiche Informationen über das Schulzentrum Gmünd.
    Read Me...
  • 2 Website des Absolventenverbandes!

    Besuchen Sie auch die Website unseres Absolventenverbandes!
    Read Me...
  • 3 Herzlich willkommen auf unserer Website!

    Wir dürfen Sie auf unserer neuen Website herzlich begrüßen. Sie finden hier zahlreiche Informationen über das Schulzentrum Gmünd.
    Read Me...
  • 4 Stundenplan

    Hier finden Sie den Online-Stundenplan!
    Read Me...
  • 5 Downloads

    In unserem Downloadbereich finden Sie die wichtigsten Formulare zum downloaden.
    Read Me...

und Verkehrsanbindungen waren die Themen einer Veranstaltung im Schulzentrum Gmünd. Zahlreiche Bürgermeisterinnen bzw. Bürgermeister, Direktorinnen und Direktoren der Neuen Mittelschulen des Bezirkes, der Direktor der Polytechnischen Schule und der stellvertretende Direktor des Gymnasiums Gmünd sowie die zuständige Landesschulinspektorin Hofrätin Dr. Brigitte Schuckert folgten der Einladung von Direktorin Mag. Jutta Göschl und Landtagsabgeordneter Margit Göll am 9. März in die Bezirksstadt.

In ihren Begrüßungsworten machte Margit Göll deutlich, dass sie mit dieser Veranstaltung die Aufmerksamkeit der Verantwortungsträger auf die Bedeutung der Bildung und Ausbildung für unsere Kinder lenken möchte und dass bei allen Überlegungen in diesem Zusammenhang das Wohl der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund stehen müsse.

Daran anschließend stellte Direktorin Jutta Göschl gemeinsam mit Mag. Roman Pölzl und Mag. Christian Zeilinger die im Schulzentrum angebotenen Schulformen vor. Die Gäste wurden über die Handelsakademie und deren Ausbildungsschwerpunkte Informationstechnologie und erneuerbare Energien bzw. Internationale Wirtschaft und Logistik informiert. Absolventinnen und Absolventen dieser Schule finden sowohl in der Region als auch darüber hinaus zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten, und zwar in den unterschiedlichsten Berufsfeldern wie Informationstechnologie, Logistik, Tourismus, Medien und, wie man sehen konnte, auch als Lehrer im Schulzentrum selbst.

In der Praxis-Handelsschule wird neben kaufmännischem Know-how sehr intensiv auf die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler geachtet und damit ein wesentlicher Beitrag zum erfolgreichen Start ins Berufsleben angeboten. Die Landesschulinspektorin bestätigte in ihren Worten die Bedeutung dieser 3-jährigen Ausbildung, die den jungen Menschen Halt und vor allem Orientierung bietet.

Im Rahmen der Präsentation der Fachschule für wirtschaftliche Berufe betonte Schulleiterin Göschl, dass im Ausbildungsschwerpunkt Eventmanagement und Marketing professionelle Strategien zur Planung und Umsetzung von Events besonders praxisnah erarbeitet werden, wobei der Spaß bei der Vermittlung der Lehrinhalte einen großen Stellenwert einnimmt.

Im Anschluss an die Fachschule bzw. Handelsschule können die Jugendlichen im Schulzentrum Gmünd ihre Ausbildung im Aufbaulehrgang fortsetzen. Die Vertiefungen Gesundheit – Wellness – Freizeitmanagement sowie Gastronomie und Hotellerie sind ganz auf das steigende Angebot an Berufsmöglichkeiten im gesundheitstouristischen Bereich der Region Oberes Waldviertel ausgerichtet.

Mag. Erich Trisko (Schulleiter der Schule für Sozialbetreuungsberufe) wies auf die Möglichkeit einer berufsbegleitenden Ausbildung in Form einer Abendschule hin. Auch hier ist in den nächsten Jahren mit einem Wachsen der Nachfrage an Absolventinnen und Absolventen zu rechnen.

Bei der anschließenden Vorstellung der weiteren Schulen in Gmünd wurden von Mag. Peter Jillecek (Dir. Stv. BRG/BG), Christoph Jindra, MAS MSc BEd BEd (Direktor der PTS) und Andreas Tomaschek (Direktor der NMS) die Besonderheiten der jeweiligen Schultypen hervorgehoben. Somit stünde gemeinsam mit der HAK, Praxis-HAS, Fachschule und dem Aufbaulehrgang ein breites Ausbildungsangebot für die 10 bis 18-Jährigen zur Verfügung. Der Schulbesuch der Jugendlichen im Bezirk ist somit nicht nur eine gute Option, sondern auch ein wichtiger Aspekt im Hinblick auf die weitere Entwicklung dieser Region. Von Seiten der Direktorinnen und Direktoren wurde diesbezüglich vor allem die Bitte an die anwesenden Politikerinnen und Politiker herangetragen, für eine verbesserte Erreichbarkeit der Bezirksstadt Gmünd mit öffentlichen Verkehrsmitteln einzutreten.

Der Abschluss dieser gelungenen Netzwerkveranstaltung fand im Schulrestaurant statt, wo die Gäste unter der Leitung von Dipl. Päd. Elisabeth Weichselbaum von den Schülerinnen und Schülern der Fachschule bzw. des Aufbaulehrgangs mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt wurden.

  • Buergermeistertreffen 2017 - 001
  • Buergermeistertreffen 2017 - 002
  • Buergermeistertreffen 2017 - 003
  • Buergermeistertreffen 2017 - 004
  • Buergermeistertreffen 2017 - 006
  • Buergermeistertreffen 2017 - 007
  • Buergermeistertreffen 2017 - 008
  • Buergermeistertreffen 2017 - 009
  • Buergermeistertreffen 2017 - 010
  • Buergermeistertreffen 2017 - 011
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 001
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 002
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 003
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 004
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 005
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 006
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 007
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 008
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 009
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 010
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 011
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 012
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 013
  • Buffet - Buergermeister 2017 - 014

COPYRIGT Schulzentrum Gmünd FREE JOOMLA TEMPLATES