^nach oben
Contact Information
Telephone: +43 (0) 2852 52901
e-mail:hak.gmuend@noeschule.at

  • 1 Herzlich willkommen auf unserer Website!

    Wir dürfen Sie auf unserer neuen Website herzlich begrüßen. Sie finden hier zahlreiche Informationen über das Schulzentrum Gmünd.
    Read Me...
  • 2 Website des Absolventenverbandes!

    Besuchen Sie auch die Website unseres Absolventenverbandes!
    Read Me...
  • 3 Herzlich willkommen auf unserer Website!

    Wir dürfen Sie auf unserer neuen Website herzlich begrüßen. Sie finden hier zahlreiche Informationen über das Schulzentrum Gmünd.
    Read Me...
  • 4 Stundenplan

    Hier finden Sie den Online-Stundenplan!
    Read Me...
  • 5 Downloads

    In unserem Downloadbereich finden Sie die wichtigsten Formulare zum downloaden.
    Read Me...

Im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes Politische Bildung und Recht unternahmen die beiden 5. Jahrgänge der Handelsakademie sowie der 3. Jahrgang des Aufbaulehrgangs am 16. September 2015 eine Exkursion zur Justizanstalt Sonnberg.

Begleitet wurden die drei Klassen von Dr. Hubert Renk und Mag. Alexander Harrich.

 

Die Justizanstalt Sonnberg liegt in der Nähe von Hollabrunn. Die Strafvollzugsanstalt ist für 350 männliche Häftlinge ausgelegt. Derzeit befinden sich hier 161 Häftlinge, die zu Freiheitsstrafen zwischen 18 Monaten und 10 Jahren verurteilt wurden. Auch viele Sexualstraftäter verbüßen ihre Strafe in Sonnberg. 65 Haftplätze werden für den gelockerten Vollzug genutzt.

Gleich nach der Ankunft informierte uns Chefinspektor Gerhard Diem über den Strafvollzug in Österreich und berichtete über den Alltag in der Justizanstalt. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler bei einem Rundgang die Justizanstalt erleben: Sie konnten einen Blick in eine typische Zelle werfen und weiters das Wachzimmer, das Besucherzimmer, das Vernehmungszimmer und die Behandlungsräume der in der Anstalt tätigen Ärzte besichtigen.

Alle arbeitsfähigen Häftlinge – das sind etwa drei Viertel der Insassen – müssen Arbeit leisten. Dafür stehen in der Justizanstalt Sonnberg Werkstätten und Betriebe zur Verfügung. Produziert wird für die freie Wirtschaft, aber auch für den Bedarf der Justizanstalten in ganz Österreich. Neben einer Schlosserei, einer Niro-Verarbeitung, einem Textilbetrieb, einer Tischlerei, einer Buchbinderei, einer Gärtnerei und einem Pferdeeinstellbetrieb gibt es auch einen Betrieb, der Tiffany-Glasprodukte herstellt. Während unseres Besuches wurde von einigen Häftlingen auch Knoblauch geputzt und anschließend für eine große Supermarktkette verpackt.

Ein Mittagessen im Restaurant der Justizanstalt bildete den Abschluss dieser Exkursion in die Praxis. Zu verdauen gab es für die Teilnehmenden mehr als nur eine Mahlzeit an einem ungewöhnlichen Ort. Der Einblick in die Realität des Strafvollzugs wie auch in den komplexen Wirtschaftsbetrieb Justizanstalt war für alle informativ und beeindruckend.

  • 2015sonnberg1_p_bearbeitet

COPYRIGT Schulzentrum Gmünd FREE JOOMLA TEMPLATES